Search Console API: Automatisieren Sie die Google SEO-Datenaktualisierung

0

In diesem Python-Tutorial erfahren Sie, wie Sie die Search Console API und die Google Sheets API nutzen, um Ihre SEO-Daten automatisch zu aktualisieren

Einblicke in Google SEO-Keyword-Abfragen sind derzeit nur in der Google-Suchkonsole verfügbar, es sei denn, Sie zahlen für ein SaaS wie SEMrush, Moz usw. Vor langer Zeit hat Google Analytics die Anzeige von SEO-Einblicken eingestellt und in „nicht bereitgestellt“ geändert. Aber Keyword-Einblicke sind für Content-Marketing und Website-Optimierung enorm wichtig. Sie und ich wissen das absolut, was, wie gesagt, völliger Blödsinn ist. Aber die Sache ist, wie Sie diese Keyword-Abfragen automatisch in Ihrem von Ihnen erstellten Google Sheets-Dashboard aktualisieren und es nach Ihren Wünschen anpassen können.

In diesem Kapitel würde ich mit Ihnen darüber sprechen, wie Sie Python-Codes und die Google Search Console API mit Crontab nutzen können. Es dient der automatischen Aktualisierung der neuesten Keyword-Abfragen und der Aktualisierung des Dashboards. Am Ende dieses Artikels können Sie die Techniken zum Erstellen Ihrer Lieblingsanwendung erlernen. Dann können Sie sich hinsetzen, das Armaturenbrett öffnen und genießen!

Inhaltsverzeichnis: Google Search Console API-Integration mit Python

Erforderliche Module im Python-Skript

Wir würden Google APIs verwenden, die eine Verbindung mit der Google Search Console und Google Drive herstellen. Daher ist oauth2 erforderlich. Dann ist es natürlich notwendig, Pandas zu haben, weil wir sie verwenden müssen, um die abgerufenen Daten zu rahmen. Zu guter Letzt empfehle ich zur Vereinfachung auch die Verwendung von gspread und oauth2client, da das Hochladen auf Google Sheets erfolgen würde.

Google Search Console-API

Als Erstes müssen wir zur Google-Entwicklerkonsole gehen, um die Google-Suchkonsolen-API und die Google Drive-API zu aktivieren. Viele Leute würden jedoch vergessen, die Google Drive API zu aktivieren. Denken Sie also bitte daran, Ihr Backend der Google API-Bibliothek zu überprüfen.

Python-Tutorial

Anschließend müssen wir in der Google Cloud-Plattform einen neuen Berechtigungsnachweis für dieses Projekt erstellen. Außerdem müssen wir innerhalb dieser Anmeldeinformationen einen neuen Schlüssel erstellen und die JSON-Datei herunterladen. Sie würden diese Datei sofort verwenden.

Zu guter Letzt legen wir den Umfang in den Codierungen fest und konfigurieren die JSON-Datei mit dem Aufbau der Servicefunktionen.

Wir müssen auch die GSpread-Abschnittskodierungen hinzufügen. Weitere Informationen finden Sie in dem anderen Artikel, den ich zuvor veröffentlicht habe.

Kapitel 17: Amazon Price Tracker, ermitteln Sie den aktuellen Produktmarktwert mithilfe von ASIN, Oauth2Client und Google Sheet

Verfügbarer JSON-Datenfeed

In der Google-Suchkonsolen-API können Sie mehr Daten abrufen, als dass Sie die Daten aus dem Plattformbericht herunterladen. Es kann aber auch ein automatischer Prozess sein und Sie haben mehr Einblick in die Schlüsselwörter.

In Bezug auf die über die API verfügbaren Daten können Sie Startdatum, Enddatum, Dimension der Abfrage, Seite und Gerät auswählen. Darüber hinaus begrenzt die Google API das Datengenerierungsvolumen. Sie können das rowLimit festlegen. Sie können beispielsweise 10 Schlüsselwörter generieren oder auch 2000 Schlüsselwörter abrufen.

Methoden und Parameter der Search Console API

Offensichtlich gibt es drei Arten von API-Verbindungen: Suchanalyse, Sitemap und Site-Einstellung. Für uns würden wir Suchanalysen in diesem Python-Skript verwenden.

Ehrlich gesagt stehen ihm nicht viele Methoden zur Verfügung. Es sind nur searchanalytics() und query() . In der Abfrage müssen wir die URL unserer Website in den Parameter siteUrl eingeben. Dann müssen die Daten, die wir abrufen möchten, zum Körperparameter hinzugefügt werden.

response = service.searchanalytics().query(siteUrl='https://www.easy2digital.com/', body=request).execute()

Nach Befehl B können Sie sehen, dass die Daten im JSON-Format bereits vor uns liegen. Anhand der JSON-Daten können Sie herausfinden, welche Metrikdaten wir abrufen können. Dies können Klicks, Impressionen, Klickrate, Position usw. sein. Erstellen Sie die Schleife zum Abrufen und Speichern von Daten in Google Sheets

Neben der YouTube-Videoleistung und den Shopify-Produktdaten, über die ich zuvor gesprochen habe, müssen wir eine Schleife erstellen, um alle Keyword-Daten zu erfassen, die wir oben in rowLimit festgelegt haben.

for row in response['rows']:
seoData = {}

for i in range(len(request['dimensions'])):
seoData[request['dimensions'][i]] = row['keys'][i]

seoData['clicks'] = row['clicks']
seoData['impressions'] = row['impressions']
seoData['ctr'] = round(row['ctr'], 2)
seoData['position'] = round(row['position'], 2)
results.append(seoData)

Wie beim Abrufen von Amazon-Produktdaten würden wir Pandas verwenden, um die abgerufenen Daten anzuhängen und sie mithilfe von gspread in Google Sheets hochzuladen. Weitere Informationen finden Sie im Python-Tutorial 17.

Automatisieren Sie das Update mit Crontab

Im Python-Tutorial 18 habe ich darüber gesprochen, wie man mit crontab die Aktualisierung des Amazon-Preis-Trackers automatisiert. In Bezug auf SEO-Keyword-Abfragen und die Aktualisierung der Positionsleistung handelt es sich um dasselbe Skript, wobei lediglich der Zeitplan und der Skriptpfad geändert werden.

Anschließend können Sie einfach Ihren SEO-Performance-Tracker öffnen und die aktuelle Leistung überprüfen. Ich würde darüber sprechen, wie man ein Google Sheets-Dashboard erstellt, wenn Sie daran interessiert sind. Bitte kommentieren Sie unten und lassen Sie es mich wissen

Weitere Informationen finden Sie im Python-Tutorial 18

Kapitel 18: Verwenden Sie Macbook Crontab, um die Ausführung des Amazon-Konkurrenzpreis-Trackers und die Aktualisierung des GuV-Rechners und des Produktmarktwerts zu automatisieren

Vollständiges Python-Skript des Google Search Console API Scraper

Wenn Sie die Vollversion des Python-Skripts von Amazon Product Price Tracker haben möchten, Bitte abonnieren Sie unseren Newsletter , indem Sie die Nachricht „Kapitel 19“ hinzufügen. . Wir senden Ihnen das Skript umgehend in Ihr Postfach.

Kontaktiere uns

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Lesen von Kapitel 19: Automatisieren Sie die Aktualisierung des SEO-Google Sheets-Dashboards mit der Leistung neuer und vorhandener Keywords über die Google Search Console. Wenn ja, unterstützen Sie uns bitte, indem Sie eine der unten aufgeführten Maßnahmen ergreifen, da dies unserem Kanal immer weiterhilft.

  • Unterstützen Sie unseren Kanal und spenden Sie über PayPal ( paypal.me/Easy2digital )
  • Abonnieren Sie meinen Kanal und aktivieren Sie die Benachrichtigungsglocke des Easy2Digital-Youtube-Kanals .
  • Folgen und liken Sie meine Easy2Digital-Facebook-Seite
  • Teilen Sie den Artikel in Ihrem sozialen Netzwerk mit dem Hashtag #easy2digital
  • Kaufen Sie Produkte mit dem Easy2Digital 10 % RABATT-Rabattcode ( Easy2DigitalNewBuyers2021)
  • Sie melden sich für unseren wöchentlichen Newsletter an, um die neuesten Artikel, Videos und Rabattcodes von Easy2Digital zu erhalten
  • Abonnieren Sie unsere monatliche Mitgliedschaft über Patreon, um exklusive Vorteile zu genießen ( www.patreon.com/louisludigital )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert