CBD-Werbung – Schalten Sie Anzeigen für einnehmbares CBD und topisches CBD

0

Sie können den Unterschied zwischen einnehmbarer CBD-Werbung und topischer CBD-Werbung erfahren, welche Kanäle Sie in Betracht ziehen können und wie Sie CBD-Werbung schalten

Sie denken vielleicht, dass Sie die Werbegesetze für CBD bereits verstanden haben. Tatsächlich würden Sie sich irren. Dies liegt daran, dass Sie bei vielen CBD-Produkten, wie z. B. einnehmbarem CBD und topischem CBD, auch jede einzelne Plattform berücksichtigen müssen, bevor Sie eine maßgeschneiderte Anzeige erstellen. Schließlich gehen Websites immer noch ein gewisses Risiko ein, wenn sie Ihre Marketinginitiative akzeptieren. Sie sollten dies nach Möglichkeit vermeiden, indem Sie die oben genannten Punkte beachten. In der Zwischenzeit möchten Sie möglicherweise auch die geltenden Regeln für die jeweilige Plattform berücksichtigen. Dies dient dazu, sicherzustellen, dass Ihre Mühe nicht umsonst ist.

In diesem Artikel werde ich einige Tipps und Tricks zur Schaltung von CBD-Anzeigen sowohl für einnehmbares CBD als auch für topisches CBD geben. Am Ende dieses Artikels erfahren Sie, was der Unterschied zwischen Anzeigen für einnehmbares CBD und topisches CBD ist, welche Kanäle wir in Betracht ziehen können und wie Sie Anzeigen schalten.

CBD-Werbung – Was sind einnehmbares CBD und topisches CBD?

Bei einnehmbaren CBD-Produkten handelt es sich um alle CBD-Produkte, die dazu bestimmt sind, durch Ihr Verdauungssystem verarbeitet zu werden, damit das CBD in Ihr System gelangt. Auf dem Markt gibt es mehrere Arten einnehmbarer Produkte, darunter Gummibärchen, Kapseln, Softgels und Honig. Bei den Gummibärchen und Softgels handelt es sich um vordosierte Dosen zur einfachen Ergänzung Ihrer täglichen Routine. Grundsätzlich sind Anzeigen für einnehmbare CBD-Produkte auf digitalen Werbekanälen wie Google, Facebook, Instagram, Twitter usw. nahezu verboten und auch auf Marktplätzen wie Amazon, eBay usw. verboten.

Topische CBD-Produkte sind alle CBD-Produkte, die direkt auf die Haut aufgetragen und aufgetragen werden. Es kann jede beliebige Creme, Lotion, Salbe oder Sera umfassen. Topische CBD-Produkte können dabei helfen, Schmerzen oder Entzündungen in einem bestimmten Bereich Ihres Körpers, beispielsweise an den Gelenken, zu lindern. Das Produkt gelangt nicht in den Blutkreislauf. Ein topisches CBD-Produkt ist also nicht zur Behandlung systemischer Probleme konzipiert, sondern kann direkt auf der Haut helfen.

Im Vergleich zu einnehmbarem CBD bietet topisches CBD tatsächlich mehr Platz für Werbung in digitalen Kanälen. Beispielsweise ermöglichen Facebook-Anzeigen Anzeigen mit kreativen Landing-URLs, die Formulierungen wie „Thematische CBD-Sammlung“ enthalten. Wenn der Inhalt der Zielseite jedoch nur mit CBD-Begriffen und einnehmbaren Kapseln, Öl usw. gefüllt ist, würde er definitiv abgelehnt.

CBD-Werbung – Richtlinien und Vorschriften der wichtigsten digitalen Werbeplattformen im asiatisch-pazifischen Raum

Bevor Sie beginnen, beachten Sie bitte, dass ich in jeder unten genannten digitalen Werbeplattform vier Arten von Situationen kategorisieren würde, nämlich A, B, C und D. Dieser Buchstabe ist separat mit der Workaround-Lösung verknüpft. Weitere Details möchte ich im dritten Abschnitt mitteilen.

1. CBD-Werbung – Google Ads

Google-Anzeigen dürften eine der am stärksten eingeschränkten Plattformen sowohl für einnehmbare als auch für thematische CBD-Anzeigen sein. Auch wenn Sie einfach nur den Keyword-Planer von Google verwenden möchten, um Einblicke in Keyword-Suchanfragen und Prognosen zu erhalten, entfernt Google alle Daten und verbietet Ihnen die Suche nach Begriffen im Zusammenhang mit „CBD“, das ist kein Scherz.
Google-Suchanzeigen, GDN-Anzeigen, YouTube-Anzeigen und Shopping-Anzeigen (Merchant Center) folgen alle der Google-Anzeigenrichtlinie, die als nicht genehmigte Arzneimittel und Nahrungsergänzungsmittel bezeichnet wird. Wenn Sie an weiteren Details interessiert sind, suchen Sie bitte bei Google.

Situation: D

2. Microsoft Ads und Verizon Media

Das Gleiche gilt für Google Ads. Leider ist auch CBD-Werbung im Microsoft Ads-Ökosystem, wie z. B. Bing- und Yahoo-Suchanzeigen, derzeit ein No-Go. Tatsächlich werden Microsoft-Suchanzeigen neben Google alle Anzeigen, die sich auf CBD-Produkte beziehen, gänzlich eliminieren.

Allerdings wird nicht das gesamte Anzeigeninventar in diesem Ökosystem an CBD-Verkäufer verkauft. Der Microsoft Ads-Partner Verizon Media stellt tatsächlich Display- und native Anzeigeninventar für CBD-Verkäufer bereit, wie native Anzeigen von Yahoo Gemini usw. Die Richtlinie gilt für nicht einnehmbare Hanf-, CBD- und CBN-Produkte (z. B. Lotionen, Cremes, Salben, Öle). im Einzelfall akzeptabel sein. Das Produkt darf aus Industriehanf gewonnen werden und ist ausschließlich zur topischen Anwendung bestimmt. Aus Marihuana gewonnenes CBD oder CBN ist nicht erlaubt.

Situation: B, C, D

3. Facebook- und Instagram-Anzeigen

Facebook hat tatsächlich sein völliges Verbot von CBD-Produkten gelockert. In gewisser Weise ist es Werbetreibenden gestattet, auf Facebook Anzeigen für topischen Hanf zu schalten. Werbetreibende können Anzeigen schalten, die auf Zielseiten mit einnehmbarem Hanf und topischem CBD verweisen. Die Anzeigen können diese Produkte jedoch nicht speziell hervorheben. Facebook verbietet weiterhin Werbung für einnehmbares CBD, einschließlich Anzeigen, die auf Zielseiten mit diesen Produkten verweisen.

Neben seiner Mutter Facebook dementiert und bestraft auch Instagram Unternehmen, die versuchen, auf der Plattform für CBD-Produkte zu werben. Da die Einrichtung von Facebook- und Instagram-Anzeigen jedoch im selben System erfolgt, sollte es funktionieren, wenn der Facebook-Anzeigenteil genehmigt wird.

Situation: B, C, D

4. TikTok-Anzeigen

In der TikTok-Anzeigenrichtlinie wird kein Wort zu den CBD-Regeln erwähnt. Allerdings regelt TikTok Drogen und Utensilien und weist insbesondere darauf hin, dass alle illegalen Drogen, kontrollierten Drogen, verschreibungspflichtigen Medikamente, Drogen zur Erholung, Homöopathie, Leistungssteigerung, Leistung, einschließlich Gewichtsverlust, verboten sind.

Bezahlte CBD-Werbung auf TikTok ist noch unglaublich neu, daher lohnt es sich, sie auszuprobieren und Lösungsansätze zu finden. Schließlich ist TikTok eine der am schnellsten wachsenden Social-Media-Plattformen. Die neuesten TikTok-Statistiken zeigen, dass die Plattform im Januar 2021 weltweit 689 Millionen monatlich aktive Nutzer hat. Darüber hinaus hat TikTok eine strategische Partnerschaft mit Shopify aufgebaut, was bedeutet, dass das mit E-Commerce verbundene Influencer-Marketing bei TikTok einen größeren Schritt vorangekommen ist. Weitere Informationen finden Sie in diesem Artikel.

Welche Auswirkungen hat die Partnerschaft zwischen TikTok und Shopify?

Situation: A, B, C, D

5. Twitter-Anzeigen

Twitter erlaubt zugelassenen CBD-Werbetreibenden, ausschließlich für nicht einnehmbare, legal gewonnene CBD-Produkte zu werben, doch die GEO könnte Einschränkungen unterliegen. Bevor Sie beginnen, sollten Sie prüfen, ob es in Ihrem Markt funktioniert oder nicht. Dennoch kann sich Twitter immer noch als effektive Plattform erweisen. Solange Sie keine medizinischen Behauptungen aufstellen oder Einschränkungen anfechten, sollten Sie Ihr Konto verwenden können, um auf Ihre Website zu verlinken und allgemein die Markenbekanntheit zu steigern, und das alles mit den Vorteilen von Hashtags zur Entdeckung.

Situation: A, B, C, D

5. LinkedIn-Anzeigen

Generell könnte es Sie überraschen, dass LinkedIn in der Regel indirekt Werbung für CBD zulässt, zumindest für aus Hanf gewonnene und topische CBD-Produkte. Allerdings besagen die Werberichtlinien, dass sie keine Werbung für illegale Substanzen, rezeptfreie Medikamente oder unbegründete gesundheitsbezogene Angaben machen. Aus meiner Sicht ähnelt es also den Facebook-Richtlinien, bei denen man sich um die Formulierungen und Schwerpunkte der Anzeige kümmern muss, andernfalls kann es trotzdem passieren, dass man abgelehnt wird. Es lohnt sich, es auszuprobieren, insbesondere wenn Sie auf der Suche nach Großhandels- und Wiederverkaufskäufern auf Linkedin sind.

Situation: B, C, D

6. Marktplatz – Amazon, eBay, Tmall International, Rakuten Japan

Es überrascht nicht, dass viele Marktplattformen eine eher öffentliche Haltung gegen den Verkauf von CBD eingenommen haben. Sowohl Amazon als auch eBay gestatten den Verkauf von einnehmbaren und topischen CBD-Produkten auf der Plattform nicht. Gelegentlich findet man CBD-Produkte auf Amazon und eBay, aber man sollte das nicht so verstehen, als hätten sich die Regeln geändert – Angebote von CBD-Produkten werden entfernt, sobald Amazon oder eBay sie bemerken. Auch der Versuch, CBD auf eBay und Amazon zu verkaufen, kann zu Problemen für Ihr Konto führen. Zwar findet man Produktanzeigen, die Produkte mit dem Begriff „CBD-Öl“ bewerben, allerdings handelt es sich dabei um Hanföl und nicht um CBD-Öl.

Allerdings gibt es im asiatisch-pazifischen Raum einige Marktplattformen, die den Verkauf von einnehmbarem CBD und topischen CBD-Produkten ermöglichen, beispielsweise Tmall International und Rakuten Japan. Weitere Einzelheiten finden Sie im anderen Artikel.

Wachsen Cannabidiol-Produkte auf dem chinesischen Markt schnell? CBD E-Commerce und Marketing 101

Situation: A, D

7. Affiliate-Marketing – ShareASale, Rakuten Affiliate, ChineseAN, A8

CBD-Anzeigen

Affiliate-Marketing ist eine große Neuigkeit für CBD-Marken, da die meisten Affiliate-Netzwerkplattformen CBD-Produkte genehmigen und Publisher für die Zusammenarbeit rekrutieren, wie z. B. ShareASale, Rakuten Affiliate, ChineseAN, A8 usw. Noch besser wäre es, beliebten Influencern in sozialen Netzwerken kostenlose Produkte zur Bewertung anzubieten Sie sehen, dass Sie diese Marketingvorteile zu einem weitaus günstigeren Preis genießen, als wenn Sie herkömmliche Werbewege gewählt hätten.

Situation: A

8. Veranstaltung – Messen, Café, Flohmarkt, Einkaufszentrum

Für CBD-Verkäufer sind physische Geschäfte immer nützlich. Beispielsweise können sich Messen für CBD-spezifische Optionen wie die World CBD-Expo als besonders wertvoll für Ihre Marke erweisen. Und viele Cafés verkaufen im Laden auch CBD-Kaffee und CBD-Öl. Am Wochenende können Sie viele CBD-Marken beobachten, die einen Stand mieten und auf Flohmärkten einnehmbare und topische CBD-Produkte verkaufen.

Situation: A

CBD-Werbung – 4 Tipps und Tricks für die Schaltung von CBD-Werbung

Jetzt werde ich näher auf die A-, B-, C- und D-Tipps und Tricks für die Schaltung von CBD-Anzeigen eingehen.

A – CBD-Wortlaute dürfen in den Werbebotschaften erscheinen

Grundsätzlich kann diese Art von digitalem Kanal es CBD-Marken ermöglichen, CBD-Produkte online zu verkaufen. ShareASale beispielsweise, eines der größten Affiliate-Netzwerke weltweit, insbesondere in den USA, akzeptiert CBD-Marken, um Partnerprogramme zu erstellen und Publisher, Coupon-Sites oder soziale Influencer zu rekrutieren. Abhängig von Ihrer Strategie kann es sich um ein Cost-per-Sale- oder ein Cost-per-Lead-Modell handeln. Um Traffic für Ihr Geschäft zu generieren und Verkäufe zu konvertieren, können Sie ein „Kann nicht ablehnen“-Provisionssystem anbieten, um Online-Medien dazu zu bewegen, Ihre Werbebotschaften auf ihren Kanälen zu veröffentlichen.

Darüber hinaus ermöglicht Twitter in einigen Ländern aktuellen CBD-Marken, Werbung zu schalten und gezielt Kunden anzusprechen. Obwohl es sich möglicherweise nicht um einen globalen Geltungsbereich handelt und Sie die Einschränkung überprüfen müssen, ist es zumindest eine Gelegenheit, in einigen Märkten den Online-Verkehr zu Ihrem Geschäft zu steigern

Nicht zuletzt ermöglichen Marktplatzplattformen wie Tmall International und Rakuten Japan Verkäufern die Eröffnung eines CBD-Markenshops und den Verkauf von CBD-Produkten. Wenn Ihre Lieferkette die Zielmärkte unterstützt und die Hauptmärkte und Kundenprofile von Tmall und Rakuten Japan in Ihrem Zielbereich liegen, ist dies eine goldene Gelegenheit. Und in physischen Offline-Läden können Sie durchaus verkaufen, z. B. auf einer Veranstaltung, in einem Café, in einem Einkaufszentrum, auf einem Flohmarkt usw., obwohl die Betriebskosten möglicherweise viel höher sind als bei reinen Online-Läden.

B bis D sind 3 Workaround-Strategien, die Sie für Ihr CBD-Geschäft testen können:

B – Schaffen Sie die Wahrnehmung und Assoziation in den Werbebotschaften, anstatt CBD direkt hervorzuheben. Und auf der Zielseite ist von topischen CBD-Produkten oder topischen Produkten ohne CBD-Erwähnung die Rede

Auf Kanälen wie Facebook, Linkedin, nativen Yahoo-Anzeigen usw. ist die Erwähnung von CBD in Anzeigen nicht gestattet. Sie können jedoch entweder aktuelle CBD-Produkte auf der Zielseite anzeigen oder aktuelle Produkte ohne CBD-Erwähnung.

CBD-Anzeigen

CBD-Anzeigen

C – Ganz zu schweigen von CBD und den Aufklärungsbotschaften. Die Landingpage ist der CBD-Werbeinhalt, der in Ihrem Webblog oder einer anderen Website gehostet wird. Auf dieser Seite gibt es eine Schaltfläche, die zu Ihrem CBD-Shop weiterleitet

Auf Kanälen wie Instagram, TikTok usw. dürfen weder in Anzeigen noch auf Landingpages CBD-Wörter erwähnt werden. Sie können also versuchen, einen Werbeartikel zu veröffentlichen, um vorzustellen, was CBD ist, warum Menschen es brauchen und welche Vorteile es hat. Natürlich muss die Landingpage eine Schaltfläche hinzufügen, die zu Ihrem Shop weiterleitet.

CBD-Anzeigen

CBD-Anzeigen

D – CBD in Anzeigen und Landingpages überhaupt nicht erwähnen. Generieren Sie Leads ausschließlich dadurch, dass Sie über Vorteile und Lösungen sprechen. Implementieren Sie automatisch eine 1-zu-1-Kommunikation per E-Mail oder Messenger

Marketingautomatisierung kann ein wirksamer Ansatz sein, um den Traffic und die Verkäufe in Ihrem CBD-Shop zu steigern. Google, Bing und Facebook bieten grundsätzlich Möglichkeiten für Anzeigen zur Lead-Generierung und lassen sich direkt in Ihre CRM-Plattform integrieren. Sie müssen CBD also nicht unbedingt in der Werbung erwähnen. Stattdessen können Sie per E-Mail oder Messenger kommunizieren, nachdem die Leads mitgemacht haben.

CBD-Werbung – Wichtige Erkenntnisse

  • Auf einigen Plattformen ist die Schaltung von CBD-Anzeigen möglich
  • Ein Markenshop ist ein Muss und der Conversion Funnel ist länger als bei anderen FMCG-Markenprodukten
  • Drittanbieter und Advertorial-Medienverlage sind gute Brücken, um Ihre Kunden zu informieren und den Traffic auf Ihre Website sowie den Umsatz aus dem Geschäft zu steigern.
  • Kreative Werbebotschaften zur Umgehung von Lösungen sind in der sozialen CBD-Kommunikation von entscheidender Bedeutung.

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Lesen von „Run Ingestible CBD and Topical CBD Advertising – CBD Ads Best Practice“. Wenn ja, unterstützen Sie uns bitte, indem Sie eine der unten aufgeführten Maßnahmen ergreifen, da dies unserem Kanal immer weiterhilft.

  • Unterstützen Sie meinen Kanal über PayPal ( paypal.me/Easy2digital )
  • Abonnieren Sie meinen Kanal und aktivieren Sie die Benachrichtigungsglocke des Easy2Digital-Youtube-Kanals .
  • Folgen und liken Sie meine Easy2Digital-Facebook-Seite
  • Teilen Sie den Artikel mit dem Hashtag #easy2digital in Ihrem sozialen Netzwerk
  • Kaufen Sie Produkte mit dem Easy2Digital 10 % RABATT-Rabattcode ( Easy2DigitalNewBuyers2021)
  • Sie melden sich für unseren wöchentlichen Newsletter an, um die neuesten Artikel, Videos und Rabattcodes von Easy2Digital zu Buyfromlo- Produkten und digitaler Software zu erhalten
  • Abonnieren Sie unsere monatliche Mitgliedschaft über Patreon, um exklusive Vorteile zu genießen ( www.patreon.com/louisludigital )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert